HYPE

Musa und Naila kommen aus dem sozial benachteiligten Kölner Stadtteil Porz-Finkenberg. Er: gescheitertes Rap-Talent. Sie: erfolgreiche Influencerin. Beide hadern mit ihrem Leben, beide kämpfen um ihren Platz in der Welt, um ihren: HYPE. Eine Rap-Musical-Serie von COSMO.

Musa, 20, ist ein junges Rap-Talent aus Porz-Finkenberg. Seinen Traum von der Musikkarriere hat er jedoch erst einmal auf Eis gelegt. Er unterstützt seine alleinerziehende Mutter und seine kleine Schwester so gut es geht durch Zeitarbeitsjobs und gelegentliches Drogendealen. Endlich ist der große Tag da, an dem er eine gut bezahlte Arbeitsstelle bekommt. Doch die Welt scheint sich gegen ihn verschworen zu haben. Er gerät vollkommen unerwartet mit der Polizei aneinander, seine Schwester braucht seine Unterstützung und schließlich sorgen ausgerechnet seine Kumpels dafür, dass er nicht rechtzeitig zur Arbeit kommt.

Als er endlich dort ist, stellt sich der sichere Job als leeres Versprechen heraus. Musa hat genug. Weder der „gerade“ noch der illegale Weg haben bisher dafür gesorgt, seiner Familie ein besseres Leben zu ermöglichen. Angespornt durch das neue Musikvideo von Rapper Shine, der ausgerechnet sein Viertel Köln-Porz als Kulisse nutzt, um sich als Mann aus dem Ghetto darzustellen, will Musa endlich selbst seinen Traum verwirklichen. Lange genug hat er sich zurückgenommen und anderen Musikern dabei zugesehen, wie sie aufsteigen. Er will jetzt seinen Hype.

Doch um als Rapper überhaupt wahrgenommen zu werden, muss Musa einige Hürden überwinden. Sein Ziel ist es, bei Deadline Records unter Vertrag zu kommen. Hierfür braucht er neue Songs und vor allem ein Musikvideo. Kein Problem mit der Unterstützung seiner Freunde, doch nicht alle sind auf seiner Seite. Das Viertel wird von Drogendealer Emo kontrolliert, der schon bald eine Rechnung mit Musa offen hat.

Derweil hadert die erfolgreiche Influencerin Naila mit ihrem scheinbar perfekten Leben. Naila ist in Porz-Finkenberg groß geworden, doch ihr ganzes Image, ihre Marke baut auf eine strahlende Utopie, die nichts mit ihrer Herkunft zu tun hat. Es zieht sie immer wieder zurück ins Viertel, wo sie mit offenen Armen empfangen wird. Sie begegnet ihrem Jugendschwarm Emo, nicht ahnend, dass dieser im Mittelpunkt der kriminellen Machenschaften in Porz-Finkenberg steht. Naila versucht ihren Platz zu finden, ihre beiden Leben zusammenzuführen und wird dabei mit unschönen Wahrheiten konfrontiert, die sowohl ihren Erfolg als auch ihre Heimat in einem neuen Licht erscheinen lassen.

Musa und Naila kämpfen, um ihren Platz in der Welt, um ihren Hype. Nicht ahnend, dass sie dafür sowohl von ihrem Viertel als auch der Welt außerhalb auf harte Proben gestellt werden.

Regie: Patrick & Esra Phul
Drehbuch: Patrick Phul, Esra Phul, Claudia Bach & Leonidas Pakkan
Kamera: Mahmoud Belakhel
Redaktion: Schiwa Schlei, Henrike Vieregge (WDR)
Produktion: Esra Phul, Patrick Phul (Picture Me Rollin‘) & Marco Gilles, Lutz Heineking Jr. (eitelsonnenschein GmbH)
In den Hauptrollen: Soufiane El Mesaudi, Nora Nova und Leonidas Emre Pakkan in weiteren Rollen u.a. Denis Moschitto, Serkan Kaya und Daniel Wiemer
HYPE ist eine Produktion von Picture Me Rollin‘ und eitelsonnenschein in Koproduktion mit dem Westdeutschen Rundfunk Köln.