Marco Gilles

Marco Gilles

Produzent

Einige Mitarbeiter bei eitelsonnenschein halten Marco Gilles für den unbekannten Sohn von Jonathan und Jennifer Hart aus HART ABER HERZLICH. Auch ist nur den wenigsten klar, was der stets adrett gekleidete Seitenscheitelträger bei eitelsonnenschein eigentlich macht. Wenn man ihn danach fragt, gibt er wie folgt Auskunft: „Ich bin Regisseur, Autor, Cutter und Kameramann, nur dass ich das alles seit 15 Jahren nicht mehr gemacht habe. Ich habe irgendwann angefangen, für all diese Aufgaben Leute zu suchen, die das besser können als ich.“ Präziser lässt sich das Anforderungsprofil an einen Produzenten kaum beschreiben. Als Kind wollte Marco Zirkusdirektor werden. “Dem Berufswunsch bin ich doch ziemlich nah gekommen, oder?”

Obwohl Marco bei seinen zahlreichen Projekten und Auftraggebern – darunter seine eigene Firma gilles·mann, die MMC und SENATOR FILM – die Sonne Kaliforniens genauso zu schätzen gelernt hat wie die der Côte d’Azur, kennt er die Mühen der Ebene. „Ich versuche schon, ein großes Publikum zu erreichen, aber nicht mit der dritten Neuauflage eines Action-Blockbusters.“ An seinem Beruf schätzt er die Vielseitigkeit, auch wenn der hohe Aufwand bisweilen zehrt. „Ich hätte schon gern mehr Zeit für meine Frau und meine Kinder. Aber manchmal fehlt mir die Disziplin, die Arbeit mal für zwei bis drei Stunden liegen zu lassen.“ So spricht ein Mann, der binnen fünf Wochen zwei Marathons lief.

1976  Geboren in Rheydt
2000-04  Studium an der FILMAKADEMIE BADEN-WÜRTTEMBERG, Ludwigsburg
2006/07  Der Imagefilm JUST IN TIME im Auftrag der DHL gewinnt den DEUTSCHEN WIRTSCHAFTSFILMPREIS und den Großen Preis der Jury des NEW YORK FESTIVALS.
2009  Koproduktion von CHÈRI (Regie: STEPHEN FREARS) mit MICHELLE PFEIFFER undRUPERT FRIEND
2010  BIBLIOTHEQUE PASCAL (Regie: SZABOLCS HAJDU) debütiert auf der BERLINALE und ist Ungarns Vorschlag für den OSCAR als bester ausländischer Film.
2011  GO WEST – FREIHEIT UM JEDEN PREIS für den DEUTSCHEN FILMPREIS nominiert.